Der Herr der Tiefe

Der Herr der Tiefe
Der Herr der Tiefe

In diesem Sonderband aus der KryptoFiction-Reihe findet man 2 ausgewählte Geschichten, die fiktive Erzählungen aus dem Bereich der Kryptozoologie sind.

Die Geschichte „Genou – Begegnung am Fluss“ entführt den Leser auf eine Wanderung durch die Wildnis, die zu einer Begegnung der besonderen Art führt.

Ganz anders führt die Geschichte „Der Herr der Tiefe“ in die Vergangenheit des Menschen, als dieser auf dem Meer einem Wesen begegnet, das für ihn eine boshafte Gottheit der Tiefe darstellt. Eine Reise in die Geschichte der ersten Siedler Australiens, die sich mit einem Ungeheuer der Tiefe konfrontiert sahen.

 

 

Titeldaten
Titel: Der Herr der Tiefe
Autoren: Markus Bühler, Anja Müller
Inhalt: 26 Seiten, Paperback
Verlag: Twilight-Line, April 2016 (1. Auflage 2008)
ISBN: 978-3-941122-10-9

Der Titel ist als Taschenheft und eBook (Amazon, Android, u.a.) erhältlich.

Verborgene Wesen

Verborgene Wesen
Verborgene Wesen
Kryptozoologische Anthologie

Was würden Sie tun, wenn Sie einem überlebenden Urzeitwesen gegenüberstehen? Was, wenn ein erschreckendes Untier durch die Dunkelheit schleicht? Oder wenn Sie auf ein Seeungeheuer stoßen?

Finden Sie es heraus, wenn Sie sich dieser Anthologie stellen, die sich mit fabelhaften Wesen der Kryptozoologie befasst. Die vor dem Menschen verborgenen Wesen existieren um uns herum, und die Autoren haben versucht, diese verborgenen Wesen in unsere Welt zu holen.

Mit Geschichten von:
Anja Müller
Anett Steiner
Andreas Zwengel
Leila Wolf
Thomas Pielke
Marco Ansing
Andrè Timon

 

 

Titeldaten
Titel: Verborgene Wesen – Kryptozoologische Anthologie
Inhalt: 104 Seiten
Verlag: Twilight-Line, 2. Auflage, Februar 2016 (1. Auflage März 2009)
ISBN: 978-3-941122-38-3

Der Titel ist als Taschenbuch, Hardcover und eBook erhältlich.

Das letzte Mammut

Das letzte Mammut
Das letzte Mammut

Die letzten bekannten Populationen des Mammuts lebten nachweislich noch vor 3700 Jahren auf der abgelegenen Wrangel-Insel im Polarmeer. Dennoch gibt es bis in unsere heutige Zeit immer wieder Berichte und Meldungen über angebliche Begegnungen und Sichtungen mit dem berüchtigten Wesen. Hat eventuell eine Reliktpopulation des Mammuts bis in unsere moderne Zeit überlebt?

Dieses Buch geht der Frage nach, ob dies überhaupt sein kann und beleuchtet die Hintergründe hinter diesen Geschichten. Und es geht der Frage nach, welche Faktoren überhaupt zum Aussterben dieser gewaltigen Vertreter der Megafauna führten.

 

 

Titeldaten
Titel: Das letzte Mammut
Untertitel: Haben diese Giganten der Urzeit bis heute überlebt?
Autor: Michael Schneider
Inhalt: 64 Seiten, Broschiert, Illustriert
Auflage: 4. Auflage
Verlag: Twilight-Line, September 2015 (1. Auflage 2010)
ISBN: 978-3-941122-64-2

Der Titel ist als Taschenbuch und eBook (z.B. Kindle, Android, Weltbild, Thalia, u.a.) erhältlich.

Auf der Spur des Unbekannten

Auf der Spur des Unbekannten (Kryptozoologie)
Auf der Spur des Unbekannten
3. Auflage

Die Kryptozoologie ist die Studie der verborgenen Tiere, die sich neben dem zoologisch geprägtem Aufgabenfeld auch mit der Auswertung von bislang unzureichend bewertetem Material und mythologischen Quellen befasst, um eventuell real existierende Wesen zu entdecken oder einen Hintergrund hinter einem Mythos aufzuspüren.

Dieses Buch ist eine kleine Einführung in diese Forschungsmethodik und bietet vor allem Einsteigern einen Überblick über die Ansätze dieser Arbeit. Somit ist dieses Buch ein Handbuch für den angehenden Kryptozoologen und für alle an der Thematik interessierten Personen.

 

 

Titeldaten
Titel: Auf der Spur des Unbekannten
Untertitel: Eine Einführung in die phantastische Welt der Kryptozoologie
Autor: Michael Schneider
Auflage Nr.: 3
Inhalt: 100 Seiten (Printausgabe)
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, August 2015

 

Der Titel ist in unserem Shop erhältlich: Buchshop

 

 

Nessie – Geheimnisvolles Wesen in den Tiefen von Loch Ness

Nessie
Nessie
Bibliothek der Rätsel – Band 2

Inmitten des schottischen Hochlands findet sich das Große Tal, das Great Glen, in dessen tiefen Senken sich drei große Seen gebildet haben. Einer dieser Seen ist der weltbekannte Loch Ness, der wasserreichste See der gesamten britischen Inseln. Aber nicht für seinen Wasserreichtum ist dieser See bekannt, sondern durch die Legende eines Seeungeheuers, das sich in den tiefen und kalten Wassern des Sees verbergen soll. Auf der ganzen Welt wird dieses Ungeheuer auch liebevoll Nessie genannt.

Seit Jahrhunderten gibt es immer wieder Erzählungen und Berichte über Sichtungen und Begegnungen mit diesem Ungeheuer. Und seit dem Bau der Uferstraße in den 1930er Jahren nahmen die Sichtungen rasant zu, so dass im Laufe der Jahre etliche hunderte Meldungen zusammen gekommen sind.

Doch was steckt hinter der Legende und den Sichtungsmeldungen? Wir werfen einen Blick auf den schottischen Hochlandsee und seine Legende.

 

 

Titeldaten
Titel: Nessie – Geheimnisvolles Wesen in den Tiefen von Loch Ness
Reihe: Bibliothek der Rätsel – Band 2
Autor: Michael Schneider
Inhalt: 150 Seiten, mit zahlr. Abbildungen
Verlag: Twilight-Line, Februar 2015
Format: Gebundene Ausgabe und eBook
Preise: 12,99 € (Gebundene Ausgabe), 3,99 € (eBook)

Buch kaufen: Buchshop

Phantastische Orte: Exkursionen in die Vergangenheit

Phantastische Orte
Phantastische Orte
Exkursionen in die Vergangenheit
Eigentlich befasst sich das Buch Phantastische Orte vornehmlich mit geheimnisvollen Orten und Rätseln aus der Geschichte des Menschen, bietet jedoch auch zwei kryptozoologisch interessante Beiträge von Hans-Jörg Vogel.

Im Buch beschreibt er seine Eindrücke einer Reise nach Frankreich ins Tal der Sirenen und das dort befindliche Sirenenmuseum. Seine Erkenntnisse werden mit einer Reihe von Fotos untermalt.

In seinem zweiten Beitrag zum Inhalt geht er den Geschichten und Mythen über Trolle, Feen, Ungeheuer und Naturgeistern auf Island nach, welche er auf seiner Reise durch Island dokumentierte.

Interessant sind auf jeden Fall die Verweise im Buch, welche bei eigenen Touren zu diesen Orten unterstützen.

Der Titel ist als Paperback, Gebundene Ausgabe und recht preiswert als eBook erhältlich.

Phantastische Wesen und das Superspektrum

Auf dem Weg zur Lösung des UFO-Phänomens
John A. Keel und der Stein der Weisen
Auf dem Weg zur Lösung des UFO-Phänomens

Müssen phantastische Wesen und Erscheinungen, wie Bigfoot, der Yeti, der Mottenmann (Mothman), der Chupacabras, Echsenmänner, Feen, Elfen, Kobolde, Geistererscheinungen, Dämonen oder auch außerirdische Wesen und sogar UFOs als eigenständige Phänomene und Erscheinungen betrachtet werden? Oder gibt es bei all diesen Erscheinungen gar einen festen Zusammenhang?

Der amerikanische Autor John A. Keel zumindest war der festen Überzeugung, dass all diese Erscheinungen von einer Art „Macht“ hervorgerufen werden, die er als die „Ultrairdischen“ bezeichnet – Wesen aus einem anderen Spektrum oder Dimension, die mit diesen Erscheinungen sensibilisierten Menschen erscheinen und die durch diese Einflussnahme in unsere Realität drängen.

Roland M. Horn greift die Gedankengänge von Keel und seinem „Superspektrum“ der „Ultrairdischen“ auf und führt dessen Gedanken weiter. In seinem neuen Buch John A. Keel und der Stein der Weisen versucht Horn dem Leser die Einflussnahme der „Ultrairdischen“ auf unsere Welt zu verdeutlichen und greift dabei auf eine Vielzahl von spektakulären Fällen aus dem Bereich der Ufologie und Grenzwissenschaften zurück und nennt verblüffende Gemeinsamkeiten.

Hatte John A. Keel mit seiner Theorie der „Ultrairdischen“ und dem „Superspektrum“ recht? Werden wir auf diesem Wege von einer anderen Macht beeinflusst und sind seltsame Erscheinungen ein Produkt der energetischen Stimulation durch das Superspektrum? All diesen Fragen versucht Roland M. Horn nachzugehen und regt zu faszinierenden Gedankengängen an.

 

Titeldaten
Titel: John A. Keel und der Stein der Weisen
Untertitel: Auf dem Weg zur Lösung des UFO-Phänomens
Autor: Roland M. Horn
Inhalt: 242 Seiten, Illustriert
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, April 2013
Ausgaben: Taschenbuch (14,95 €), Hardcover (24,95 €) und eBook (ca. 4,50 €)
ISBN: 978-3-941122-98-7

Die Kryptozoologie-Akten

Kryptozoologie

Werte Leserinnen und Leser,

nach unserer Vorplanung aus dem vergangenen Jahr haben wir im Januar 2014 den ersten Band der neuen Themenreihe Die Kryptozoologie-Akten mit dem Titel Mothman gestartet. Laut Planung sollte im monatlichen Turnus jeweils ein weiterer Band folgen. Leider kamen uns bei der Umsetzung mehrere Probleme in die Quere, weshalb wir die weiteren Bände derzeit nur in unregelmäßigen Abständen veröffentlichen können.

Der erste Band war mit einer Grundauflage von 500 Exemplaren durch die rege Nachfrage innerhalb weniger Tage komplett vergriffen, seitdem ist eine Nachproduktion dieses Bandes immer noch geplant, aber wegen des vielen Feedbacks immer wieder verschoben worden. Im Prinzip geht es darum, dass wir alle Bände inhaltlich nach dem gleichen Konzept präsentieren möchten, wobei wir auch das Feedback unserer Leser mit einbeziehen wollen, um ein allgemein verständliches und dennoch unterhaltsam zu lesendes Gesamtwerk anzubieten.

Die Arbeiten an der Umsetzung wurden auch aufgenommen, aber aufgrund anderweitiger Auslastungen bislang nicht wirklich vollzählig umgesetzt. Dies ist derzeit im Verlag ein allgemeines Problem, da wir nicht die personellen Ressourcen aufbringen können, die derzeit für eine umfassende Bearbeitung nötig wären.

Um die Nachfragen vieler Leser zu beantworten: Die Themenreihe Die Kryptozoologie-Akten wird auf jeden Fall im Laufe der Zeit in unregelmäßigen Abständen fortgeführt, sobald wir entsprechende Personalressourcen für die weitere Bearbeitung hierzu freimachen können. Dies sieht derzeit noch etwas schlecht aus, aber durch Umplanungen im Verlagsprogramm rechnen wir für das Jahr 2015 mit einer besseren Projektrate.

Zudem möchten wir uns bei allen Lesern für das eingebrachte Feedback bedanken, welches uns hilft die Themenreihe für den Leserkreis unterhaltsamer zu gestalten.

Nabonga: Das Geheimnis im Wald

Nabonga: Das Geheimnis im Wald
Nabonga
Das Geheimnis im Wald
Eine Gruppe von Wanderern begibt sich auf eine ausgedehnte Tour durch den Kaukasus, um die Schönheit der Natur zu erleben und um ein paar tolle Tage weitab der Zivilisation zu verbringen. Doch je tiefer man in die abgelegene Wildnis jenseits der Dörfer vordringt, desto mehr Anzeichen häufen sich, dass die Gruppe ihre Reise nicht alleine begeht. Sollte dies der sagenumwobene „Alma“ sein, vor dem die Gruppe von einem Einheimischen gewarnt wurde? Man findet ungewöhnliche Hinweise und Nachts kann man in der Nähe des Lagers immer wieder ein unheimliches Rufen vernehmen: „Nabonga“

KryptoFiction

Ein Roman von Michael Wolf, der zwar eine fiktive Geschichte erzählt, aber auf wahren Begebenheiten beruht.


 

 

Titeldaten
Titel: Nabonga – Das Geheimnis im Wald
Autor: Michael Wolf
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, September 2014

Der Titel ist als Heftroman und eBook in der Reihe KryptoFiction erhältlich.

Mothman: Schrecken von Point Pleasant

Mothman - Der Mottenmann
Mothman
Der Mottenmann
Schrecken von Point Pleasant
Im November 1966 trat in West-Virginia (USA) eine Sichtungswelle eines merkwürdigen Wesens auf, welches durch die Presse den Namen Mothman (dt. Mottenmann) erhielt. Eine große Kreatur mit rotleuchtenden Augen, die dazu auch fliegen konnte und einen schrillen Schrei ausstieß. Es herrschte Angst und Schrecken rund um die Stadt Point Pleasant, bis die Sichtungswelle wieder abebbte.

Populär wurde der Mothman durch den amerikanischen Autoren John A. Keel, welcher zu diesen Vorgängen ehemals sein Buch The Mothman-Prophecies veröffentlichte. Aus diesem Stoff wurde eine Legende, es folgten mehrere Verfilmungen, Comics, Romane, Verarbeitung in Kunst und Musik. Kurzum, der Mothman wurde zu einem Wesen der Popkultur.

Doch während Keel in seinem Buch von übernatürlichen Phänomenen und UFOs berichtet, gibt es dennoch einige Indizien, die auf einen biologischen Hintergrund dieser Sichtungswelle von Point Pleasant deuten, womit es sich beim Mothman möglicherweise weder um ein paranormales Wesen oder einen Außerirdischen handelte, sondern vielmehr um ein Tier. Damit wurde der Mothman zu einem Kryptiden, einem Fall der Kryptozoologie. Gerade in Nordamerika sind Berichte über große Vogelwesen weit verbreitet, wenn man einmal an Geschichten über gewaltige Raubvögel und die Legenden über die Thunderbirds nachdenkt, die bereits den Ureinwohnern bekannt waren.

Dieses Buch beleuchtet die damaligen Ereignisse aus eben jenem kryptozoologischen Blickwinkel.

Titeldaten
Titel: Mothman – Der Mottenmann
Untertitel: Schrecken von Point Pleasant
Reihe: Kryptozoologie-Akten
Autor: Michael Schneider
Inhalt: 110 Seiten, Illustriert
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, Januar 2014
ISBN: 978-3-944315-09-6

Preise: 7,99 Euro (Taschenbuch), 19,99 Euro (Gebundene Ausgabe), ca. 3,00 Euro (eBook, Preis plattformabhängig)

Verborgene Wesen III – Kryptozoologische Kurzgeschichten

Verborgene Wesen III
Verborgene Wesen III
Kryptozoologische Kurzgeschichten
Unsere Welt, die wir erforscht und erkundet glauben, steckt hinter dem Offensichtlichen voller verborgener Wesen, die sich in ihrer Existenz vor dem Menschen verbergen oder einfach von der zoologischen Beschreibung übersehen wurden, obwohl diese mitten unter uns existieren. Hin und wieder tauchen diese sonst verborgenen Wesen auf und drängen sich in unsere Wahrnehmung. Sei es nun der berüchtigte Yeti aus dem Himalaya, der Bigfoot aus Nordamerika, fliegende Ungetüme wie der berüchtigte Mothman oder Seeungeheuer, die hin und wieder aus den Tiefen auftauchen. Wesen, die wir nur dann wahrnehmen, wenn wir regelrecht über diese stolpern.

Die Kryptozoologie, also grob übersetzt die Studie der verborgenen Tierwelt, ist eine spezialisierte Suchmethodik nach eben solchen Wesen oder den Hintergründen so mancher Legende über Ungeheuer.

Und genau diese vor dem Menschen verborgenen Wesen beflügeln unsere Fantasie und regen zu Geschichten über solche Wesen an. Im dritten Band unserer kleinen kryptozoologischen Kurzgeschichtenreihe haben sich erneut acht Autoren zusammengefunden, um uns an ihren Fantasien teilhaben zu lassen.

Inhalt:

Mertens Gesindehaus
Autor: Lily Beier

Rätselhaftes Bermudadreieck
Autor: Susanne Haberland

Die Sammlung
Autor: Elisa Bergmann

Artgerechte Haltung
Autor: Britta Ahrens

Katwambimbi
Autor: Detlef Klewer

Der Rüsselwühler
Autor: Eileanora Eibhlin

Cethosia cydippe australiensis?
Autor: Bernar LeSton

Barometz, Schutz und Schatz in Arborium
Autor: Ollivia Moore

Verborgene Wesen 3

Titeldaten
Titel: Verborgene Wesen III
Untertitel: Kryptozoologische Kurzgeschichten
Inhalt: 96 Seiten, Illustriert
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, Oktober 2013
ISBN: 978-3-944315-08-9

Der Titel ist als Taschenbuch (7,99 €) und eBook erhältlich.

2014: Kryptozoologie im Twilight-Line Verlag

RopenWerte Leser und Freunde der Kryptozoologie,

wir haben in diesen Tagen eine Bestandsaufnahme unserer Publikationen mit kryptozoologischer Thematik im Twilight-Line Verlag aufgenommen und mussten feststellen, dass unsere letzte kryptozoologisch relevante Publikation noch aus dem Jahr 2011 stammt. Faktisch haben wir in den vergangenen beiden Jahren keinen einzigen Thementitel aus einem unserer Kernpunkte des Verlagsprogramms hervorgebracht, bzw. aufgrund anderer Planungen auf Eis liegen lassen. Tatsächlich haben wir in 2012 und 2013 zu viel Arbeit in andere Bereiche gesteckt und zu viele unserer internen Ressourcen darauf abgestellt, wobei unser Kernprogramm des Verlags auf der Strecke geblieben ist.

Dabei ist die Frage des inhaltlichen Materials nicht das Problem, da wir hier ein recht umfangreiches Kontingent an halbfertigen Projekten vorliegen haben, vielmehr fehlt uns intern die nötige Zeit, um diese in ein veröffentlichbares Medium umzuwandeln.

Nach reiflicher Überlegung haben wir somit in den vergangenen Tagen das Gesamtkonzept der Projektplanungen für das Jahr 2014 angepasst und überarbeitet. Höchste Priorität haben im kommenden Jahr die beiden Redaktionsreihen „Kryptozoologie“ und „Der einsame Schütze“, welche das eigentliche Grundprogramm des Verlags darstellen. In diese beiden Kernbereiche werden wir ab Januar 2014 unsere Verlagsschwerpunkte verlegen.

Im Redaktionsbereich „Der einsame Schütze“ wird die Reihe „ParaMagazin“ als auch die Themenedition weiter ausgebaut, wobei wir auch 2012 und 2013 einige Projekte umsetzen konnten. Der Redaktionsbereich „Kryptozoologie“ wird mit vier Themenschwerpunkten arbeiten, wobei der erste Schwerpunkt die Wiederaufnahme des Onlineportals von Kryptozoologie.net darstellt. Hier werden wir noch in 2013 massiv daran arbeiten und diese wichtige Schnittstelle zwischen unseren Lesern und dem Verlag ausbauen. Neben dem Onlineportal werden wir ab 2014 unser Themenmagazin „Der Fährtenleser“ weiterführen. Hinzu kommt die Fortführung unserer KryptoFiction-Reihe, welche derzeit bereits mit Verborgene Wesen III ab November 2013 am Start steht.

Aber der wohl wichtigste Punkt sind die Themenbücher. Hier werden wir 2014 einige neue Titel präsentieren, die im Laufe des Jahres fertiggestellt und in den Buchhandel kommen werden. Unter dem neuen Reihentitel Kryptozoologie-Akten, welcher schon seit längerer Zeit vorgeplant ist, wird Michael Schneider mit einem Großprojekt starten, an welchem seit mehr als 10 Jahren gearbeitet wurde. Diese Reihe ist eine Pocketbookserie, die sich mit jedem Band einem speziellen Kryptiden zuwendet. Derzeit befinden sich bereits 63 Bände in der Endphase der Vorbereitung, an weiteren wird nach wie vor gearbeitet. Dieses Großprojekt wird im Januar 2014 starten und derzeit mit jeweils einem Band im Monat vorgeplant.

Man darf also auf das kommende Jahr gespannt sein.